Donald Trump schwört „keine Amnestie“ für illegale Einwanderer in den brennenden Phoenix Rede

Donald Trump abgetan Vorschläge, wonach er seine Haltung zur Einwanderung Mittwochabend Enthärtung, einer kompromisslosen Rede in Phoenix liefert, Ariz., Und schwor, wäre „keine Amnestie“ für illegale Einwanderer.

Das Sprechen in einem feurigen Ton erinnert an seine Republican National Convention Dankesrede war Trump darauf, dass er eine Grenzmauer bauen würde, und ließ keinen Zweifel daran, wer dafür bezahlen würde. „Mexiko für die Wand zu zahlen“, der republikanische Präsidentschaftskandidat sagte. „Das können Sie mir glauben. 100%. Sie wissen es noch nicht, aber sie werden für die Wand zu bezahlen. “

Die Konzentration auf illegale Einwanderer, die Verbrechen begangen haben, sagte Trump er eine „Abschiebungs Task Force“ schaffen würde, das „sich auf die Identifizierung und schnell zu entfernen, die gefährlichsten Verbrecher illegale Ausländer in Amerika.“

Wie für einen Weg zur Staatsbürgerschaft für diejenigen, die in diesem Land illegal abgelehnt Trump ein Amnestieprogramm.

„Denn hier diejenigen illegal heute die Rechtsstellung suchen, werden sie nur einen Weg und eine Route haben. nach Hause zurückzukehren und für den Wiedereintritt wie alle anderen unter den Regeln des neuen Rechtseinwanderungssystem anwenden, die ich heute skizziert haben „, sagte er.

 

Trump Reups-Plan für die Wall bezahlt von Mexiko

In Donald Trump Einwanderungs Rede über Nacht Mittwoch, sagte er noch einmal Mexiko für die Wand zahlen würde er an der südlichen Grenze bauen will. Aber früher in den Tag, der Präsident von Mexiko, sagte er, sagte Trump sein Land würde nicht.

Trump sagte auch, die Vereinigten Staaten selektiv der legalen Einwanderer deutlich mehr sein würde. „Es ist unser Recht als souveräne Nation Einwanderer zu wählen, die wir denken, sind die wahrscheinlichste zu gedeihen und blühen und lieben uns“, sagte Trump, seinen Plan bekräftigt zuerst zu machen Einwanderer einen ideologischen Test.

Die harte Rhetorik stand im krassen Gegensatz zu den Worten früher in den Tag nach einem Last-Minute-Reise nach Mexiko-Stadt geliefert mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto zu treffen.

„Wir hatten einen sehr substantiellen, direkten und konstruktiven Gedankenaustausch über eine ganz Zeit“, sagte Trump. „Ich war einfach meine Ansichten über die Auswirkungen des aktuellen Handels- und Einwanderungspolitik in den Vereinigten Staaten zu präsentieren.“

„Am Ende sind wir alle zu gewinnen gehen“, sagte Trump der Sitzung. „Beide Länder – wir werden alle zu gewinnen.“

Trump sagte er nicht die umstrittene Grenzmauer mit Peña Nieto, zu diskutieren hat , die diese Aussage widersprach mit einem Tweet Mittwoch , in dem er sagte : „“ Zu Beginn des Gesprächs mit Donald Trump Ich machte deutlich , dass Mexiko wird für die Wand nicht bezahlen . „